Samstag, 29. November 2014

Elf on the shelf und Scrapoholicer Treffen

Gestern 28. Novermber 2014,  19.00 Uhr, 3 Grad draußen: Endlich war es so weit, um 19.00 Uhr haben wir Scrapoholics uns getroffen. Unser Weihnachtstreffen. Alle hatten Projekte vorbereitet und Kits für die anderen mitgebracht. Ich habe eine Käsesuppe gekocht, Claudia hat Blaubeerkuchen gebacken, Jessi http://www.alle-tassen-im-schrank.de/ hat leckeren Obstsalat mit gebracht, Katja hat Schoko und Vanillepudding gemacht, Helga hat verschiedene Brotsorten mitgeracht und Yvonne hat sich um die Getränke gekümmert.

 
nach dem Essen, haben wir Bescherung gemacht. Wir haben schon im Oktober aus einem Lostopf Zettelchen gezogen auf denen die Namen aller Scrapoholics standen, jeder hat einen Namen gezogen und in den letzten Wochen haben wir Adventskalender gebastelt. Es war so spannend, denn niemand wußte von wem er einen Kalender bekommt.
 
Ich ( Alex ) für Katja

 
Yvonne für mich

 
Katja für Helga


 
Helga für Claudia



 
Claudia für Jessi


 
Jessi für Yvonne


 
Das ist meiner von Yvonne, ich freue mich schon so doll auf Montag, der 1. Dezember, ich bin soooooo gespannt was wohl alles drin ist.
 
 
THE ELF ON THE SHELF
 
Beim essen und werkeln sind wir auf die Idee gekommen uns einen ELF anzuschaffen, eigentlich wollte ich schon im letzten Jahr, aber irgendwie hab ich es dann doch nicht gemacht. Nun ist CARLO ( mein Elf) unterwegs zu mir. Wahrscheinlich in einem dunklen Karton. Hoffentlich hat er keine Angst. Dienstag soll er ankommen, ich bin mal gespannt.
Kennt Ihr die Geschichte vom ELF ON THE Shelf ?
 
Das ist ein wahnsinnig schönes, amerikanisches Kinderbuch mit folgender Handlung:
Jeden Tag von Thanksgiving bis Heiligabend, beobachtet in jeder Familie ein kleiner Elf die Kinder. Nachts, wenn alle im Bett sind und träumen, fliegt der Elf zurück zum Nordpol, um Santa zu berichten, was Gutes und Schlechtes am Tag passiert ist und ob die Kinder brav waren. Jeden Morgen, tritt er die Reise zurück an, um wieder in seiner Familie zu sein bevor alle erwachen. Jeden Tag versteckt er sich an einer neuen Stelle und spielt mit seiner Familie ein munteres Versteckspiel. Um diese magische Kraft zu erlangen, den langen Weg zum Nordpol fliegen zu können, muss die Familie ihrem Elfen einen Namen geben und ihn quasi "adoptieren".
Allerdings ist es auch möglich, das der Elf diese Zauberkraft wieder verliert, nämlich dann, wenn er berührt wird. Daher gibt es in diesem Spiel eine wichtige Regel : NICHT BERÜHREN. Sonst kann der Elf nicht zu Santa fliegen um ihm all die Sachen zu erzählen, die er Tag für Tag beobachtet.
 Die Familien dürfen ihren Elf zwar nicht berühren, sie dürfen jedoch mit ihm sprechen und all ihre Weihnachtswünsche erzählen, damit er Santa auch ganz genau davon berichten kann.
( das kann man aber auch anders handeln, ich glaube, es wird erlaubt sein, auch mit unseren Elfen zu spielen ... )
In vielen amerikanischen Familien ist der Elf inzwischen ein fester Bestandteil der Vorweinachtszeit und inzwischen eine schöne Tradition geworden.( gefunden habe ich diese Zusammenfassung bei http://wind-und-wellen.blogspot.de/2012/11/elf-on-shelf-goes-germany.html )
 
Wir Scrapoholics werden den ELF sozialisieren und ihn das ganze Jahr mit uns führen. Er darf das ganze Jahr mit uns durch dick und dünn gehen, mal schauen was wir alles erleben, denn kleine Kinder haben wir nicht, bis auf Claudia. Ich denke es wird demnächst ein paar tolle Fotos und Geschichten geben. Nun suche ich jemanden, der mir für meinen ELF Kleidung näht, die Alltagstauglich ist. Vielleicht eine Jeans und ein Sweatshirt, eine Jacke, eine Regenjacke, usw. Es wäre wahnsinnig toll wenn sich hier jemand finden würde der mir diesen Gefallen tun würde. Natürlich werden meine Kids im Kindergarten auch mit einbezogen und bestimmt ihr Freude an CARLOS dem ELF haben.
So nun wünsche ich Euch einen wunderschönen Sonntag und zieht euch warm an, es ist eisig draußen.
Ganz liebe Grüße Alex